Telefonie mit Microsoft Teams

Teams wird zur globalen Plattform für die Unternehmenskommunikation

Mit der Umstellung auf Office365 nutzen immer mehr Unternehmen die neuen Microsoft Tools wie SharePoint und Teams für interne Kommunikation und Zusammenarbeit.

Dabei werden nicht nur gemeinsame Dokumente geteilt und Termine verwaltet – besonders die Chat- und Videotelefoniefunktionen von Teams werden rege für den internen Austausch genutzt. Für die Kommunikation mit Kunden, Partnern und Lieferanten ist aber nach wie vor das separate VoIP Telefonie Tool die erste Wahl

Dies kann sich in Zukunft ändern, denn neu kann die VoIP Telefonie ebenfalls direkt in Teams integriert werden. Microsoft Teams entwickelt sich so immer mehr zur globalen Plattform für die Unternehmenskommunikation. Im Vergleich zur herkömmlichen Telefonielösung bietet Teams denn auch einige lohnenswerte Vorteile:

Vorteile von Teams mit VoIP Integration

  • Vollständige Integration in Office 365 inklusive Zugriff auf alle Kontakte
  • Terminplanung/-Verknüpfung mit Microsoft Outlook Kalender
  • Videotelefonie 1:1 oder auch in Gruppen
  • Screensharing und –Fernsteuerung
  • Gemeinsame OneNote Notizbücher
  • Besprechungen können aufgezeichnet und direkt im Besprechungs-Chat publiziert werden
  • Gemeinsame Dateiablage via Sharepoint
  • Gleiche Oberfläche für Teams-Besprechungen und Telefonanrufe
  • Telefon- oder Videokonferenzen mit O365 Benutzern und Telefonkontakten gleichzeitig
  • Anruf Parken - Einen Anruf halten und per Codeeingabe auf einem beliebigen Telefon entgegennehmen

Microsoft Teams vs. Skype: Warum Teams das bessere Videotelefonie-Tool für Unternehmen ist!

Microsoft Teams und Skype for Business sind beides Lösungen für die Online-Kommunikation in Unternehmen, inklusive Chat und Videotelefonie und beide Tools existieren aktuell noch parallel nebeneinander. Microsoft entwickelt Teams aber ganz klar als Upgrade von Skype for Business und letzteres wird in naher Zukunft auch vollständig von Microsoft Teams abgelöst werden.

Jetzt wird’s technisch – so kombinieren Sie Festnetz und Teams

Direct Routing (PBX)

Beim Direct Routing wird die Telefonanlage direkt in Microsoft Teams integriert. Der bestehende Telefonanbieter sowie die Telefonnummern können dabei übernommen werden. Die PBX-Integration ist technisch jedoch nicht mit jeder Telefonanlage möglich – Gerne überprüfen wir für Sie, ob Ihre bestehende Telefonanlage integriert werden kann.

vTrunk (Virtueller Trunk)

Trunks sind virtuelle, in einer Cloud gehostete Gesprächskanäle. Microsoft Teams kann auf diese virtuellen "vTrunks" zugreifen. Die Gesprächskanäle werden dabei über einen virtuellen SBC und Audiocode in der Cloud ins Microsoft Teams weiterleitet. So können Sie standortunabhängig aus Ihrem Teams-App mit einer statischen Festnetznummer telefonieren.

Das benötigen Sie für die VoIP Telefonie in Teams

  • vTrunk und virtueller SBC mit Audiocode
  • Microsoft Office 365 E1 / E3 und Zusatz "Telefonsystem" und Audio Conferencing oder Office 365 E5 Benutzerlizenz

Besprechungen für alle Teilnehmer aufzeichnen – so sind alle auf dem gleichen Stand

So einfach startet man eine Besprechung im Team und zeichnet diese auch gleich auf für alle Teilnehmer, die am Meeting nicht teilnehmen können.

Fragen und Beratung zu den Collaboration Tools von Microsoft

Gerne beantworte ich alle Ihre Fragen zu den neuen Collaboration Tools von Microsoft Teams. Sie erreichen mich per Telefon unter +41 (0)44 265 61 21 oder natürlich auch via Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Kennen Sie übrigens schon unseren kostenlosen Workshop «modernes Arbeiten»? Auch da zeigen wir Ihnen die Funktionen von Microsoft Teams und das Zusammenspiel mit Sharepoint, OneNote und anderen Apps.