Synchronized Security

Die Evolution in der Cybersecurity

Cyberbedrohungen sind immer schwerer abzuwehren – das bestätigen in einer aktuellen Umfrage 83 % aller befragten IT-Manager. Doch woran liegt das? Cyberkriminelle verbinden immer öfter mehrere Techniken zu hochkomplexen Angriffen. Im Gegensatz dazu arbeiten die meisten Sicherheitsprodukte jedoch völlig isoliert voneinander. Deshalb sind sie nicht in der Lage, solche komplexen Bedrohungen zu erkennen und effektiv abzuwehren.

  • Isolierung infizierter Endpoints und Schutz vor lateralen Bewegungen
  • Beschränkung des WLAN-Zugangs für Mobilgeräte, die nicht den Compliance-Vorgaben entsprechen
  • Scan auf dem Endpoint bei Erkennung von kompromittierten E-Mail-Konten
  • Widerruf von Verschlüsselungsschlüsseln bei Erkennung einer Bedrohung
  • Identifizierung aller Anwendungen in Ihrem Netzwerk


Und das Beste: Durch die zentrale Kontrolle aller Vorgänge in der cloudbasierten Security-Plattform Sophos Central wird die Verwaltung zum Kinderspiel.

 

Sehen Sie in den folgenden Videos, wie Sophos-Produkte in koordinierter Zusammenarbeit vor Bedrohungen schützen und gleichzeitig Ihre IT-Abteilung entlasten. 

Identifizierung aller Anwendungen in Ihrem Netzwerk

Durchschnittlich können 45 % des Netzwerkverkehrs nicht identifiziert werden. In diesem Video sehen Sie, wie die Sophos XG Firewall und Sophos Endpoint gemeinsam Netzwerkverkehr identifizieren und so verborgene Risiken und unbekannte Bedrohungen erkennen.

Beschränkung des WLAN-Zugangs für Mobilgeräte, die nicht den Compliance-Vorgaben entsprechen

In diesem Video sehen Sie, wie Sophos Mobile und Sophos Wireless gemeinsam das Risiko durch Geräte minimieren, die nicht den Compliance-Vorgaben entsprechen, und wie Sie dies in Echtzeit verfolgen können.

 

Isolierung infizierter Endpoints

In diesem Video sehen Sie, wie Sophos Endpoint, die Sophos XG Firewall und Sophos Encryption durch systematische Zusammenarbeit einen Ransomware-Angriff stoppen.

 

Datenblatt Sophos Synchronized Secruity herunterladen

sophos gold solution partner

sophos gold solution partner

Blogs zum Thema

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Ihr Ansprechpartner

bereichsleiter marco helbling 2018

Marco Helbling
Bereichsleiter Projekte

Telefon: +41 (44) 800 80 80
Direkt: +41 (44) 800 80 14
Mobile: +41 (78) 904 79 53

marco.helbling@entec.ch