Modern Workplace mit Microsoft 365

«Work smarter, not harder»

Flexibel und unabhängig Arbeiten liegt im Trend

Aufgrund der Pandemie ist der «Modern Workplace» gefragt wie nie. Denn durch die vom Bund verordnete Homeoffice Pflicht haben viele Unternehmen erkannt, dass ihre Mitarbeitenden von zu Hause engagierter und zufriedener arbeiten und sogar produktiver sind. Und nicht nur Homeoffice liegt im Trend, auch Co-Working Spaces schiessen wie Pilze aus dem Boden und der sogenannte Arbeitstourismus, z.b. das Arbeiten in den Bergen, werden immer beliebter. Mit der Bereitstellung eines «Modern Workplace» kann ein Unternehmen seinen Mitarbeitenden eben genau diese Flexibilität bieten.

So funktioniert ein «Modern Workplace»

Der «Modern Workplace» beinhaltet alle Aspekte eines herkömmlichen Büro-Arbeitsplatzes, wie wir ihn bis vor einigen Jahren gekannt haben. Nur ersetzt er die ganze Kommunikation und Zusammenarbeit, die bisher vor Ort passiert ist, durch moderne Online-Lösungen. So funktioniert der Arbeitsplatz vollkommen standortunabhängig und der Mitarbeitende kann von überall mit seinem Team kommunizieren und zusammenarbeiten, ohne dass dies auf seine Produktivität oder die Umsetzung der Projekte irgendwelche negativen Auswirkungen hätte.

 

Modern Workplace Microsoft 365

 

Für die Umsetzung des «Modern Workplace» eignet sich am besten die Produktpalette von Microsoft 365 und dem darin enthaltenen Microsoft Teams. Teams bietet alle Funktionen, die für einen modernen Arbeitsplatz benötigt werden. Die Kommunikation findet wahlweise per Chat-, Audio oder Videotelefonie statt. Und dank den Kollaborations-Features können die Mitarbeitenden über den gemeinsamen SharePoint problemlos Dateien teilen oder gleichzeitig in den Office-Apps an Präsentationen, Dokumenten und Tabellen arbeiten. Auch die Terminorganisation, die Verwaltung der Kontakte und die Aufgabenverteilung können direkt über Teams abgewickelt werden.

Warum die Umstellung zum «Modern Workplace»?

Mit einem flexiblen Arbeitsplatz bieten Unternehmen ihren Mitarbeitenden maximale Flexibilität in der Gestaltung ihres Arbeitstages. In Zukunft wird so auch weniger Bürofläche benötigt und neue Konzepte wie Shared Workplaces können viel einfacher umgesetzt werden. Zusätzlich unterstützt der «Modern Workplace» die Zusammenarbeit und Prozesse mit Partnern und Lieferanten. Eine Umstellung auf «Modern Workplaces» hat auch umwelttechnische und ökonomische Aspekte, da einerseits die täglichen Arbeitswege sowie Auslandsreisen und Kundenbesuche reduziert werden können.

Unternehmen, die sich dieser Umstellung verweigern, werden in Zukunft immer grössere Schwierigkeiten haben, mit digitalen Unternehmen am Markt konkurrieren zu können. Sie werden nicht mehr als attraktive Geschäftspartner und Arbeitgeber wahrgenommen. Für viele Mitarbeiter der jüngeren Generation ist ein solcher Arbeitsplatz und die damit verbundene Flexibilität bereits heute Voraussetzung.

«Modern Workplace» – einfach umgesetzt dank IT-Oursourcing

Viele Unternehmen finden nicht die nötigen Ressourcen um die Digitalisierung voranzutreiben. Doch wer in der heutigen agilen Arbeitswelt die Nase vorn haben will, muss auch technologisch auf dem neuesten Stand sein. Mit einem IT Outsourcing können Unternehmen das Problem der fehlenden Ressourcen elegant umgehen. Dabei lassen sich teure Investitionen vermeiden und der ganze Aufwand für die IT wird plan- und budgetierbarer. Der «Modern Workplace» lässt sich daraufhin einfach und schnell in die Realität umsetzen.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder verschaffen Sie sich an unserm Workshop einen praxisfokussierten Einblick.